Klinik und Poliklinik für Neurologie

Jin Shin Jyutsu

Jin Shin Jyutsu Physio-Philosophie ist eine mehrere tausend Jahre alte Kunst zur Harmonisierung der Lebensenergie im Körper. Die Einsicht und die Erkenntnisse, die der Meister Jiro Murai in Japan aus dem Studium einer Reihe von Quellen wie z.B. des Kojiki (Buch der alten Dinge) als auch aus persönlichen Erfahrungen gewonnen hatte, vermittelte er Mary Burmeister. Sie brachte Jin Shin Jyutsu dann Mitte der 50er Jahre in die USA.

Anfang der 60er Jahre begann M. Burmeister die Kunst zu lehren. Heute sind es auf der ganzen Welt Tausende, die Jin Shin Jyutsu studieren und ausüben. Jin Shin Jyutsu bringt Ausgeglichenheit in das Energiesystem des Körpers, fördert dadurch Gesundheit und Wohlbefinden und stärkt die jedem von uns eigene, tiefgründige Selbstheilungskraft. Es bewirkt eine tiefe Entspannung und vermindert die Auswirkungen von Stress.

Jin Shin Jyutsu arbeitet mit sechsundzwanzig „Sicherheits“-Energieschlössern innerhalb der Energiebahnen. Werden eine oder mehrere dieser Bahnen blockiert, kann die sich daraus ergebende Stagnation den Energiefluss in der betreffenden Zone unterbrechen und letztlich das gesamte Energieströmungsmuster durcheinander bringen. Bestimmte Kombinationen der Energieschlösser zu halten kann uns seelisch, körperlich und geistig wieder ausbalancieren. Das Erlernen von Jin Shin Jyutsu führt uns zu Selbststudium und Selbsthilfe. Durch den Prozess werden wir uns der Weisheit unseres Körpers bewusst und lernen, seine Botschaften zu verstehen und sie zu nutzen, um das Gleichgewicht wiederherzustellen.

Jin Shin Jyutsu kann sowohl als Selbsthilfe angewendet werden als auch durch einen ausgebildeten Praktiker. Jin Shin Jyutsu beinhaltet keine Massage, Manipulation von Muskeln oder Verwendung von Medikamenten oder Substanzen. Es ist eine sanfte Kunst, die ausgeübt wird, indem man die Fingerspitzen (über der Kleidung) auf bestimmte „Sicherheits“-Energieschlösser legt, um so den Fluss der Energie zu harmonisieren und wiederherzustellen. Dies unterstützt den Abbau von Stress und Spannungen, die sich in unserem gewöhnlichen täglichen Leben ansammeln. Sowohl für diejenigen von uns, die unter Stress oder Gesundheitsstörungen leiden, als auch für die, die ganz einfach aktiv zur Aufrechterhaltung von Gesundheit, Harmonie und Wohlbefinden beitragen möchten, ist die Kunst des Jin Shin Jyutsu eine einfache und kraftvolle Methode, die jedem zur Verfügung steht.

Indikationen:

  • Kopfschmerzen, z.B. Migräne
  • Allgemeine Schmerzsyndrome, z.B. Fibromyalgie
  • Rückenprobleme, z.B. Bandscheibenvorfälle, HWS-, LWS-Syndrome
  • Schulter-Armprojekte, z.B. Epicondylitis, Karpaltunnel-Syndrom
  • Schwindel
  • Tinnitus
  • Hypertonie
  • Parkinson etc.

Quellenangabe: Teilauszug aus dem Kursprogrammheft 2007 Jin Shin Jyutsu / Physio – Philosophie

 nach oben
Klinik und Poliklinik für Neurologie
Universitätsklinikum Bonn, Sigmund-Freud-Str. 25, D-53105 Bonn

Datenschutzhinweis | Impressum | Kontakt | Anfahrt